Menschen

Mensch / Menschen

In den Texten in diesem Portal sind die Begriffe Mensch oder Menschen immer frei von jeglichem fiktionalen Recht. Als Mensch bezeichnen wir, sofern nicht explizit anders definiert, immer den lebendigen Menschen, das geistig-sittliche Wesen, atmend, denkend, sprechend und liebend aus Fleich und Blut. Dieser Mensch ist nicht zu verwechseln, mit dem, der aus fiktionalem Recht in einem fiktionalen System durch fiktive Entitäten (UN = Vereinte Nationen etc.) erzeugt wurde und mit sogannten Menschenrechten versehen wurde. Dieser Mensch wäre dann gleichbedeutend mit der Fiktion PERSON, da diese ebenfalls in diesem fiktionalen Rechtesystem künstlich erschaffen wurde. Da der auf natürlichem Wege erschaffene Mensch (lebendige Geburt durch eine Mutter) auch von Natur, manche nennen es Gott oder den Schöpfer/die Schöpfung, mit jeglichen natürlichen Rechten ausgestattet ist, brauchen ihm auch keine sogenannten „Rechte und Pflichten“ auferlegt werden. Diese erhalten nur und ausschliesslich fiktive Entitäten, Personen (natürliche wie auch juristische) also, und dann sind es lediglich PRIVILEGIEN.
Kein Mensch und kein System kann einem anderen Menschen Rechte vergeben, die er oder es nicht selbst besitzt, da niemand über dem Menschen stehen kann, ausser der Schöpfung, der Natur, aus welcher der Mensch als deren Schöpfung hervorgegangen ist. Die einzige Rechtsebene des lebendigen Menschen ist das Naturrecht!
Gleichbedeutend sind auf diesem Portal ausschliesslich lebendige Mütter und Väter gemeint, wenn die fiktiven Begriffe Eltern oder Erziehungsberechtigte verwendet werden und ebenso lebendige Söhne und Töchter, wenn der fiktive Begriff Kinder verwendet wurde, falls nicht explizit anders erklärt.